Stromausfall und Selbsthilfe

Krisenvorsorge
Landratsamt Main-Spessart

Liebe Bürgerinnen und Bürger im Landkreis Main-Spessart,

der Krieg in der Ukraine hat Auswirkungen auf die Energieversorgung in Deutschland. Allerdings kommen wir in
Bayern und Deutschland nach jetzigem Stand der Dinge (November 2022) mit hoher Wahrscheinlichkeit ohne Bundesland-übergreifende flächendeckende, länger andauernde Stromausfälle durch den Winter. Kürzere, regional begrenzte Ausfälle sind dagegen nicht ausgeschlossen.

Deshalb sollten wir alle uns vorbereiten – auch für einen unwahrscheinlichen, schwerer wiegenden Ausfall. Der Landkreis steht mit den Betreibern der Strom- und Gasnetze in ständigem Austausch und hat in Abstimmung mit Polizei, Feuerwehr, BRK,
THW und den Kommunen bereits eine Reihe von Vorsorge-Maßnahmen getroffen.

Weil bei einem Stromausfall die Kommunikation deutlich erschwert wird – Telefonie, Internet und andere Medien sind wahrscheinlich nicht in gewohntem Maße verfügbar –, halten wir es für sinnvoll und notwendig, Sie schon jetzt zu informieren. Bitte bewahren Sie sich dieses Flugblatt (unten aufgeführt als PDF) auf, damit Sie wissen, wie und wo Sie bei einem Stromausfall von zwei oder mehr Stunden Informationen und Unterstützung erhalten und wie Sie sich schon jetzt auf eine solche Situation vorbereiten können. Eine persönliche Vorsorge, die es Ihnen ermöglicht, sich und Ihre Familie eine gewisse Zeit lang selbstständig zu versorgen,
ist grundsätzlich sinnvoll - unabhängig von der aktuellen Lage.

Helfen Sie mit und bereiten auch Sie sich vor!

 

Aktuelle Nachrichten

Vertrag zwischen Stadt Rieneck und GlasfaserPlus zum Glasfaser-Ausbau unterzeichnet

Schöffenwahl 2023

Trauungen in der Kreuzkapelle

Informationen zur geplanten Neuabgrenzung des Landschaftsschutzgebietes "Spessart"

Medizinische Versorgung - Praxiseröffnung

Stromausfall und Selbsthilfe

Insektenfreundliche Kommunen