Rathaus und Bürgerservice

STADT RIENECK
Landkreis Main-Spessart
Schulgasse 4
97794 Rieneck

Sprechstunde des 1. Bürgermeisters

Um Terminvereinbarung wird gebeten:
Tel. 09354 9733-17
E-Mail buergermeister@rieneck.bayern.de

Kommunalpolitik

Kommunalpolitik in Rieneck: Stadtrat, Fraktionen, Ausschüsse, Wahlen

Wertstoffhof

Öffnungszeiten und Informationen des Wertstoffhofs in Rieneck

Ortsumgehung

Informationen zur Rienecker Ortsumgehung

Behördenwegweiser Rieneck

Zum Behördenwegweiser des Bayernportals

Bürgerservice-Portal

Das Bürgerservice-Portal der Stadt Rieneck – ein neues Angebot an die Rienecker Bürgerinnen und Bürger. Zunächst „nur“ Briefwahl-Antrag für Wahlen; dieses Angebot soll künftig erweitert werden.

Der Link zur Website https://www.buergerserviceportal.de/bayern/rieneck

Verordnungen und Bekanntmachungen

Amtliche Verordnungen und Bekanntmachungen der Stadt Rieneck

Ämter & Ansprechpartner

Ämter und Ansprechpartner in der Stadtverwaltung Rieneck

Öffnungszeiten Stadtverwaltung / Bürgerbüro

Öffnungszeiten von Stadtverwaltung und Bürgerbüro der Stadt Rieneck

Ablesen der Wasserzähler

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

wie schon im vergangenen Jahr erfolgt das Ablesen der Wasserzähler durch Selbstablesung. Dies bedeutet für Sie, dass Sie als Hauseigentümer Ihre Wasserzähler selbst ablesen und die Zählerstände der Stadtverwaltung mitteilen. Hierfür werden den Hauseigentümern ab 21. Dezember 2018 Ablesebriefe zugestellt, mit der Bitte, die aktuellen Zählerstände der Wasseruhren dort einzutragen und das Formular bis

Montag, 07. Januar 2019

an die Stadtverwaltung, Schulgasse 4, 97794 Rieneck, per Post oder im Rathaus, direkt (Briefkasten) zurückzugeben. Es besteht außerdem die Möglichkeit, den Zählerstand

mitzuteilen.

Die Zählerstände dienen zur Abrechnung der Wasserverbrauchs- bzw. Kanalbenutzungsgebühren 2018.

Alle Wasserzähler, von denen wir bis zu dem genannten Zeitpunkt keinen Zählerstand erhalten haben, werden auf Basis des Vorjahresverbrauches geschätzt!

 

Rieneck, 21. Dezember 2018

Wolfgang Küber, 1. Bürgermeister